Plasma - die Kraft der Gesundheit

Rund 7500 Euro für Patienten von seltenen Krankheiten 12.04.2017

Am Tag der seltenen Krankheiten, am 28. Februar 2017, gingen von jeder Plasmaspende, die in einem der Zentren der sanaplasma abgegeben worden ist, umgerechnet 7,50 Euro an Organisationen, welche die Patienten von seltenen Krankheiten unterstützen. Insgesamt wurden an diesem Tag in den Zentren der sanaplasma 7500 Euro für die Betroffenen gesammelt.

Als eine seltene Krankheit wird gewöhnlich eine chronische und dauerhafte Krankheit mit einem seltenen Vorkommen in der Bevölkerung bezeichnet: Meist handelt es sich um Krankheiten, die weniger als fünf Personen von 10 000 betreffen – es sind metabolische Erkrankungen, Immunitätsstörungen, Autoimmunerkrankungen, rheumatologische oder endokrine Krankheiten. Die meisten seltenen Krankheiten haben einen genetischen Ursprung; viele von ihnen zeigen sich bereits im frühen Alter. Etwa ein Drittel der Kinder mit seltenen Krankheiten erreichen ihr 5. Lebensjahr nicht.
Seit 2013 unterstützt sanaplasma AG mittels der Stiftung sanafriends foundation Vereine und Organisationen, die Patienten mit seltenen Krankheiten unterstützen. Von jeder Plasmaspende bei sanaplasma geht ein Betrag in den Fonds der Stiftung ein, aus dem unter anderem regelmässige Zusammenarbeit mit Patientenvereinen für Hämophilie, Williams-Beuren-Syndrom, Rett-Syndrom oder Mukopolysacharidosen finanziert wird.

Am 28. Februar 2017, dem Tag der Seltenen Krankheiten, hat sanaplasma ihren Spenderinnen und Spender eine zusätzliche Gelegenheit eröffnet, Gutes zu tun. An diesem Tag gingen von jeder Plasmaspende 7,50 Euro in einen Spezialfonds für Patienten von seltenen Krankheiten ein, vertreten durch die Patientenorganisationen Hemojunior, Willik, Rett-Community und die Gesellschaft für Mukopolysacharidosen. „Es freut uns sehr, dass sich unsere Spender so aktiv beteiligt haben. Wir haben an einem einzigen Tag die Summe von rund 7500 Euro gesammelt, die wir jetzt den vier Patientenorganisationen überreicht haben. Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken. Ich denke, dass dieser Anlass zu einer schönen Tradition in unserem Unternehmen wird“, sagt Frank Matalewski, Geschäftsführer von sanaplasma. „Herzlichen Dank an die Stiftung sanafriends foundation und an die Plasmaspenderinnen und Plasmaspender“, bedankte sich Lenka Kohoutkova vom Verein Rett-Community bei der Übergabe der Checks Anfang April 2017. „Ihre Hilfe bedeutet uns sehr viel. Dank Ihnen ist unseren Mitgliedern verschiedene Hilfe zuteil worden, die die Lebensqualität der betroffenen Familien wesentlich verbessert.“