Plasma - die Kraft der Gesundheit

Die Krankheit der Könige 24.05.2017

Der 17. April ist der Welttag der Hämophilie. Noch immer kennt man diese seltene Blutkrankheit nicht genug.
Die Störung der Blutgerinnung manifestiert sich meistens nur bei Jungen. Sie wird aber genetisch übertragen, Träger sind somit auch Frauen. Diese seltene Krankheit wurde früher als „königliche Krankheit“ bezeichnet, eine der berühmten Trägerinnen war Königin Victoria von England.
Heute können Menschen mit Hämophilie ein sehr aktives Leben führen. Die Voraussetzung dafür ist ein richtiger Umgang mit der Krankheit und eine wirksame Behandlung. Die Präparate für Hämophiliekranke werden vor allem aus dem menschlichen Blutplasma hergestellt. Die Plasmagewinnung ist das Kerngebiet der Firma sanaplasma, deren wohltätige Stiftung sanafriends bereits seit 2013 gerade hämophiliekranke Kinder und Jugendliche unterstützt.